ChondroFiller - Biologische Knorpelimplantate

Liebe Patientin, lieber Patient,

Sie haben Schmerzen beispielsweise im Knie, Sprunggelenk oder der Schulter - ein Knorpeldefekt ist diagnostiziert?

Dieser kann sich jedoch nicht von selbst regenerieren und sollte frühzeitig behandelt werden. Geschieht dies nicht, drohen weit reichende Folgeschäden, beispielsweise eine verfrühte Arthrose oder final ein künstliches Gelenk. Um Ihre eingeschränkte Beweglichkeit zu verbessern und Sie von Ihren Schmerzen zu befreien, gibt es nur wenige operative Möglichkeiten. Wir möchten Ihnen im Folgenden einige Informationen zum Thema Knorpelschaden und unsere neuartige regenerative Behandlungsmethode vorstellen.

Was ist der Gelenkknorpel?

Der Gelenkknorpel ist ein druckfestes Bindegewebe, das die Gelenkflächen der Knochen überzieht und für reibungsarme Bewegungsabläufe verantwortlich ist. Dabei wirkt er wie ein schützender Stoßdämpfer, der täglich durch das Vielfache des eigenen Körpergewichts belastet wird. Der gesunde Gelenkknorpel - der so genannte hyaline Knorpel - besteht neben Wasser größtenteils aus Strukturproteinen wie z.B. Kollagen und Aggrekan. Knorpel ist im Vergleich zu anderen Geweben sehr zellarm und nicht durchblutet. Verletzungen oder krankheitsbedingte Veränderungen des Gelenkknorpels heilen daher in der Regel nicht von selbst.


Wie kommt es zu einem Knorpelschaden?

Sie entstehen spontan oder schleichend über Jahre hinweg. Alleine am Kniegelenk erleiden jährlich über 5 Millionen Patienten einen Knorpelschaden. Auch andere Gelenke wie die Schulter oder das Sprunggelenk können betroffen sein. Erkrankungen wie die Osteochondrosis Dissecans können zu einer Ablösung ganzer Knochen-Knorpel Fragmente führen. Insbesondere bei jungen, sportlich aktiven Menschen führen Fehlbelastungen und Unfälle zu Schädigungen, die sich unbehandelt drastisch verschlimmern können. Bei degenerativ bedingten Knorpelschäden wie der Arthrose wird die Knorpeloberfläche im Verlauf der Erkrankung immer weiter abgetragen bis der Knochen freiliegt. Ist dieses Stadium großflächig erreicht, kann nur noch ein künstlicher Gelenkersatz die Beweglichkeit des Gelenks erhalten.

Welche Lösung bietet Ihnen Amedrix?

Die biologischen Implantate der Amedrix GmbH verbinden das regenerative Potential der ACT/MACT mit der Einfachheit der Mikrofrakturierung. Darauf sind wir spezialisiert.

Was ist ChondroFiller?

ChondroFiller ist ein biologisches Knorpelimplantat der neuesten Generation! Es besteht aus hochreinem Kollagen und funktioniert ohne die Züchtung von Zellen im Labor. Das bedeutet für Sie, es ist nur eine Operation notwendig! Die Implantation erfolgt arthroskopisch oder minimal-invasiv, so dass Sie sich schnell erholen werden. Kollagen ist das am häufigsten vorkommende Strukturprotein des menschlichen Körpers und der Hauptbestandteil von Haut, Sehnen und Knorpel. Daher ist es wie keine andere biologische Substanz ideal dafür geeignet Knorpelschäden zu versorgen. In unserer präklinischen Studie konnte gezeigt werden, dass körpereigene Zellen in das Implantat hineinwachsen und dort neuen gesunden Knorpel aufbauen. Der Knorpelschaden wird dadurch vollständig geschlossen und das Gelenk wieder belastbar.

Was sind die Vorteile von ChondroFiller?

ChondroFiller bietet Ihnen als Patient im Vergleich zu den herkömmlichen operativen Behandlungsmethoden einige Vorteile. Diese sind in der nachfolgenden Tabelle für Sie zusammen gefasst:

Defektgröße Ihr Vorteil mit ChondroFiller Bisherige Behandlung Nachteil bisheriger Behandlung
Unabhängig Stabiles Kollagenimplantat


Vollständige Füllung des Knorpeldefekts und
Regeneration des Gewebes
Hyaluronsäure
Schneller Abbau von
Hyaluronsäure

Nur kurzzeitige Linderung
der Symptome
Knorpelschaden bleibt bestehen
Klein Keine Bildung von narbenartigem
Knorpelgewebe sondern Regeneration des Gewebes


Keine Schädigung des gesunden
Knochens
Mikrofrakturierung
Bildung von narbenartigem
Knorpelgewebe minderer
Qualität

Nur für kleine Defekte geeignet
Mittel Keine Schädigung von gesundem Knorpel und Knochen nötig


Vollständige Defektfüllung
OCT
Mosaikplastik
Schädigung von Knochen
und Knorpel an der Entnahmestelle

Keine lückenlose
Defektfüllung möglich
Groß Nur eine Operation

Kosten werden von den Krankenkassen übernommen
ACT/MACT
Autologe
Chondrocyten
Transplantation
Zwei Operationen

Sehr teures und
aufwendiges Verfahren


Weshalb sollten Sie sich für ChondroFiller entscheiden?

Unsere Kompetenz beruht auf langjähriger Erfahrung und der Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik sowie der Entwicklung und Herstellung dieser neuen Generation biologischer Implantate. Hierdurch können wir Ihnen qualitativ äußerst hochwertige Produkte anbieten. Bei uns und unseren Partnern sind Sie in den besten Händen. Je früher ein kleiner Knorpeldefekt mit ChondroFiller behandelt wird, desto geringer ist das spätere Risiko vorzeitig eine Arthrose zu entwickeln oder final ein künstliches Gelenk zu erhalten. Die Behandlung mit ChondroFiller wird von den Krankenkassen erstattet. Unsere Implantate werden individuell auf Ihr Beschwerdebild angepasst. Mit ChondroFiller regenerieren Sie nicht nur Ihren Knorpelschaden, sondern auch Ihre Lebensqualität.
ChondroFiller Liquid

ChondroFiller Liquid



ChondroFiller Gel

ChondroFiller Gel




Knorpelschaden im Kniegelenk




versorgter Knorpelschaden




6 Monate nach Implantation, schöne Knorpeloberfläche

Dr. med. Jürgen Beyer, Facharzt für Orthopädie und Sportmedizin
Königstr. 70    -     70173 Stuttgart    -     Telefon: 0152 - 363 100 53 - E-Mail: info@dr-juergen-beyer.de

Impressum