Meniskusrepair/Meniskusnaht/Meniskustransplantation

Das menschliche Kniegelenk besitzt zwei Menisci. Dies sind sogenannte Scheiben aus Faserknorpel, die die Eigenschaft haben das Gelenk zu stabilisieren, zu schmieren und die Stöße zu dämpfen. Sollte der Meniskus einreißen, kann ein Meniskusrepair arthroskopisch durchgeführt werden mittels Meniskusnaht bei dafür geeignetem Defekt oder auch einer sparsamen Teilresektion des betroffenen Innen-oder Aussenmeniskus. Dies ist notwendig, da der Meniskus nicht durchblutet ist und somit sehr schlecht heilen kann. Das Ziel jeder Meniskusoperation ist es möglichst sparsam zu resezieren und dem Patienten so viel Meniskusgewebe wie irgend möglich zu erhalten um eine gute Funktion des Gelenkes zu gewährleisten.

Bei Fehlen des Meniskus und entsprechender Indikation kann auch eine Meniskustransplantation durchgeführt werden mittels labortechnisch hergestelltem Gewebe.


Meniskustranplantation (Meniskusrepair)


Innenmeniskusschädigung mit verbleibender kleiner Restbasis


Einbringen des Collagen Meniskus Implant in das Kniegelenk und Verankerung an der Restbasis


Komplett eingenähtes Meniskusimplantat zur Wiederherstellung der ursprünglichen Innenmeniskusanatomie

Dr. med. Jürgen Beyer, Facharzt für Orthopädie und Sportmedizin
Königstr. 70    -     70173 Stuttgart    -     Telefon: 0152 - 363 100 53 - E-Mail: info@dr-juergen-beyer.de

Impressum