Vorfuß und Zehen

Hemicap am Großzehengrundgelenk (Hallux rigidus)

Bei Arthrose und Einsteifung des Großzehengrundgelenks kann seit kurzem nun das Gelenk erhalten werden mit einer sogenannten Hemicap-Operation ähnlich wie am Kniegelenk, um dem Patienten eine operative Versteifung mit der Folge einer praktisch aufgehobenen Gelenkbeweglichkeit zu ersparen.

Bei der Hemicap-Operation wird das Gelenk entknorpelt und anstelle des Knorpels eine Titan-Kappe aufgeschraubt. Somit wird das Gelenk erhalten und die Beweglichkeit bleibt bestehen. Ein Rückzug zu einer Versteifungsoperation ist hier zu einem späteren Zeitpunkt, sollte dies erforderlich sein, problemlos möglich.

Korrekturoperationen bei Hallux valgus (Fehlstellung der Großzehe)
und bei Hammerzehen

Bei Fehlstellung der Großzehe, dem sogenannten Hallux valgus sowie bei Fehlstellung der Zehen (Hammerzehen bzw. Krallenzehen) werden korrigierende chirurgische Verfahren angewendet mit Beseitigung der Fehlstellung bei Erhaltung der Beweglichkeit in den betroffenen Gelenken. Es wird mit Hilfe der Untersuchung, der Analyse der Fehlstellung und des Röntgenbildes ein Patientenprofil erstellt und entsprechend die optimale Operationsmethode gewählt.


Korrektur bei Hallux valgus

Dr. med. Jürgen Beyer, Facharzt für Orthopädie und Sportmedizin
Königstr. 70    -     70173 Stuttgart    -     Telefon: (0711) 99 79 94-3    -     Telefax: (0711) 99 79 94-40    -     E-Mail: info@dr-juergen-beyer.de

Impressum